Unter dem Motto „Investieren.Modernisieren.Digitalisieren.“ hat der diesjährige DSLV-Unternehmertag am 8. und 9. September 2016 in Berlin stattgefunden. Mehr als 300 Gäste aus Wirtschaft, Politik und befreundeten Verbänden erlebten ein informatives und abwechslungsreiches Programm, fachliche Diskussionen und gute Unterhaltung.

DSLV-Präsident Mathias Krage, sein Stellvertreter Willem van der Schalk und Hauptgeschäftsführer Frank Huster begrüßten den Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. In seiner Rede bezeichnete Dobrindt den DSLV-Unternehmertag als „Gipfeltreffen der Logistikweltmeister“. Ziel seiner Politik sei es, die Infrastruktur zu modernisieren und die Mobilität in Deutschland zu beschleunigen.
(von links: Willem van der Schalk, Alexander Dobrindt, Mathias Krage, Frank Huster)

Zur Bildergalerie

Auf der traditionellen DSLV-Pressekonferenz trafen sich wieder Fachjournalisten und DSLV-Spitze. Im Fokus des journalistischen Interesses standen unter anderem die Beteiligung aller Verkehrsträger an der Maut, die Regelung und Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten, die Auswirkungen der Hanjin-Pleite auf die Seefrachtspediteure, die Citylogistik der Zukunft und die Lage auf dem Stückgutmarkt.

Zur Bildergalerie

Die Mitgliederversammlung am zweiten Veranstaltungstag fällte eine historische Entscheidung: Sie stimmte einstimmig dafür, den Verbandssitz von Bonn nach Berlin zu verlegen. Außerdem wählte die Mitgliederversammlung den designierten Vorsitzenden des DSLV-Fachausschusses Schienengüterverkehr / Kombinierter Verkehr, Axel Plaß (Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co. KG, Hamburg), in das Präsidium des Verbandes.
(Das DSLV-Präsidium. Von links: Willem van der Schalk, Axel Plaß, Mathias Krage, Günter Haberland, Dr. Johannes Offergeld)

Zur Bildergalerie

Der Nachwuchspreis Spedition und Logistik 2016 ging an die 23-jährige Nina Brose (Bruhn Spedition GmbH, Lübeck). Auf dem zweiten Rang landete der 22-jährige Simon Mangels, Panalpina Welttransport (Deutschland) GmbH in Nürnberg. Dritter Sieger wurde der 29-jährige Ole Arfsten von Kühne + Nagel (AG & Co.) KG in Hamburg.
(von links: Ole Arfsten, Nina Brose, Simon Mangels)

Zur Bildergalerie

Social Media Experte Ibrahim Evsan rief die Teilnehmer des DSLV-Unternehmertags zu einer „gelebten Digitalität“ und betonte: „Sie werden digital nie verstehen, wenn Sie nicht digital leben.“ Er warb dafür, den neuen sozialen Medien aufgeschlossen und professionell gegenüber zu stehen.

Zur Bildergalerie

 

Seine Präsentation finden Sie hier. (Dateigröße ca. 22 Mb)

Stimmungsvoller Begrüßungsabend im Spindler & Klatt: In der eleganten Dinner-Location mit Clubatmosphäre genossen die Gäste panasiatisch-europäische Küche direkt an der Spree.
Eine Die Bildergalerie zum Begrüßungsabend finden Sie hier.

Ausklang des DSLV-Unternehmertags mit Zeichen der Achtziger Jahre: Im Varieté Wintergarten gab es kulinarisch unterlegte, atemberaubende Akrobatik zum Live-Sound der 80er.
Eine Bildergalerie zum Abschluss des DSLV-Unternehmertags finden Sie hier.