Gestützt durch Beschluss der Landesregierung Baden-Württemberg vom 21. Februar 2017 wird Stuttgart bei erhöhten Luftschadstoffkonzentrationen ab dem Jahr 2018 zeitlich und räumlich befristet Fahrverbote für Kraftfahrzeuge mit Dieselmotoren, die nicht der Euro VI-Norm entsprechen, erlassen können. Die Landeshauptstadt versucht so, die europäisch vorgegeben Grenzwerte zur Luftreinhaltung einzuhalten.

Typ Dokument (Download) Dateigröße
pdf DSLV-Positionspapier_Fahrverbot in urbanen Ballungsräumen.pdf 140,6 KB